Ohne Netzausbau keine Energiewende, eine lohnenswerte Investition-Chance

Bislang habe ich Ihnen von guten und weniger guten Investment-Ideen im Bereich Energiewende berichtet.

Meine ablehnende Haltung gegenüber (deutschen) Solarmodulherstellern hat sich zwischenzeitlich ja sogar bestätigt.

Am Ende des Tages werden aus meiner persönlichen Sicht vielleicht drei oder maximal vier deutsche Solarmodulhersteller überleben.

Dazu zähle ich Solarworld, Schott Solar und noch einen oder zwei weitere. Doch auch diese Unternehmen dürften kursmäßig wohl nie mehr dahin kommen, wo sie einmal waren.

Tausende Kilometer neue Stromtrassen dringend benötigt

Doch zurück zum eigentlichen Thema. Photovoltaikanlagen, Windparks, Biogasanlagen, Blockheizkraftwerke, Wasserkraftwerke und etliche Speichermöglichkeiten machen nur dann Sinn, wenn sie überhaupt einmal untereinander verbunden werden.

Schätzungen zufolge werden allein in Deutschland bis zu 8.000 Kilometer an neuen Hochspannungsleitungen benötigt. Dazu kommen noch unzählige tausend Kilometer an Mittelspannungs- und Niederspannungsleitungen.

Stromausfälle können zum Sicherheitsrisiko werden

Jedoch ist die eigentliche Vernetzung der einzelnen, zahlreichen Stromerzeuger mit den Zwischenspeichern und den Endverbrauchern nur eine Seite der Medaille. Denn schon jetzt stößt unser altes Stromnetz an seine Grenzen, da es noch immer auf wenige große Stromerzeuger ausgelegt ist.

Immer mal wieder beklagt sich vor allem die Industrie, dass für Sekundenbruchteile der Strom ausfällt. Was der Privatnutzer gar nicht mitbekommt, kann in industriellen Anlagen schnell zu Produktionsausfällen und Ausschuss führen oder gar zum Sicherheitsrisiko werden.

Setzen Sie auf etablierte Unternehmen

Wenn wir also die Notwendigkeit des Netzausbaus für eine effektive Nutzung der Erneuerbaren Energien betrachten, so geht es nicht nur darum, Raum für neue Anwendungsmöglichkeiten zu schaffen, sondern in erster Linie erst mal darum, das bestehende Stromnetz zu entlasten.

Auch wenn es sowohl bei der Herstellung, als auch bei der Verlegung von Stromkabeln durchaus innovative Nischenprodukte gibt, sollte man unbedingt auf bereits etablierte Marktführer setzen. Denn wie bereits angedeutet ist die Erweiterung beziehungsweise Erneuerung des deutschen Stromnetzes ein akutes Problem, welches nicht mehr allzu lange in die Zukunft geschoben werden kann.

Daher erscheint es ratsamer, auf etablierte Stromkabel-Hersteller beziehungsweise Installateure zu setzen und Start-Ups, die noch keine ausgereiften Produkte anbieten können, zu meiden.

First Mover Leser sind bereits investiert

Ein Unternehmen, welches zu den absoluten Marktführern im Bereich Netzausbau beziehungsweise Kabeltrassenerstellung gehört, finden Sie im First Mover Depot.

Dieses kann sämtliche Spannungsbereiche abdecken und hat bereits langjährige Erfahrung bei der Kabelherstellung, sowie Offshore- als auch Onshore-Installation aufzuweisen – und das weltweit! Es besitzt modernste Fertigungsanlagen – auch in Deutschland selbst – und wird in Zukunft außerordentlich von seiner Erfahrung, von seinem Knowhow und vom steigenden Bedarf an modernen Stromnetzen profitieren.

Mehr zu weiteren Investmentmöglichkeiten im nächsten Teil unserer Serie Erneuerbare Energie – wo lohnt es zu investieren und wo nicht?

Welche Meinung haben Sie zu Investitionen in den dringend notwendigen Netzausbau? Gibt es weitere Investments, die nur indirekt mit der eigentlichen Stromerzeugung zu tun haben und gerade deshalb bessere Performance-Chancen bieten? Ihre Meinung interessiert mich sehr!

Kostenlose Updates

Tragen Sie unten Ihre Email-Adresse ein, um neue Artikel per Mail zu erhalten:

Wir hassen Spam genau wie Sie und geben Ihre Daten in keinem Fall an Dritte weiter!


Wie Sie erfolgreich in den Mega-Trend Energiewende investieren

Wenn Sie in die Energiewende investieren wollen, bieten sich Ihnen heutzutage enorme Chancen.

Doch die Risiken sind nicht ohne.

Viele Investoren sind auf kurzfristige Gewinne aus und machen den Markt dadurch unberechenbar.

Deshalb setzten gerade langfristige Investments eine solide Wissengrundlage voraus.

Was genau von Relevanz ist und welche Branchen die erfolgversprechendsten sind, erfahren Sie im kostenlosen Sonderreport zur Energiewende in Deutschland.

Mehr erfahren


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.