Lithium: Auch abseits von Akkus ein Rohstoff mit Zukunft

Vor kurzem konnten Sie an dieser Stelle bereits über Lithium und die sich hieraus ergebenden Investment-Möglichkeiten für Sie lesen. Um es noch einmal kurz zusammenzufassen: Unsere Gesellschaft wird nicht darum herumkommen, neben der Energieproduktion auch die bestehenden Verkehrskonzepte neu zu überdenken. In diesem Zusammenhang dürften die Verbraucher jenen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren zunehmend den Rücken zukehren und verstärkt auf Elektrofahrzeuge setzen. Da Lithium ein wichtiger Bestandteil der in Elektrofahrzeugen verbauten Lithium-Ionen-Akkumulatoren ist, dürfte das Element in den kommenden Jahren einen regelrechten Boom erleben.

Lithium: Ein vielseitig einsetzbares Element

Daneben darf allerdings nicht vergessen werden, dass Lithium in der Industrie abseits der Energiespeicherung in den verschiedensten Produkten eingesetzt wird. Noch geht nur rund ein Viertel der Lithium-Produktion in die Herstellung von Akkus ein. Schließlich wird Lithium in Akkus erst seit ungefähr 20 Jahren verwendet. Lassen Sie uns einen Blick auf den vielfältigen Einsatzbereich von Lithium werfen.

Ein Großteil der Lithium-Produktion wird derzeit bei der Herstellung von Keramik und Glas sowie Schmiermitteln verwendet. Im Bereich der Glas- und Keramikproduktion steigert Lithium die Herstellungseffizienz. Daneben kann Glas mithilfe von Lithium resistent gegen Temperaturschocks gemacht werden. Ferner ermöglicht Lithium die Herstellung von Schmierstoffen mit hoher Temperatur- und Wasserresistenz sowie Scherstabilität. Bei der Herstellung von Aluminium wird Lithium ebenfalls benötigt, da es die Effizienz des Schmelzprozesses verbessert und die Emissionen bei der Herstellung reduziert. Weitere Anwendungsgebiete sind Klimaanlagen sowie Medikamente. So wird Lithium in Arzneimitteln gegen Depressionen und biopolare Störung verwendet. Auch bei der Herstellung von Gummi und Kunststoffen ist Lithium gefragt, da es als Katalysator im Herstellungsprozess dient.

Nachfrage nach Lithium steigt schneller als Angebot

Wie Sie sehen wird Lithium in der Industrie vielfältig eingesetzt. Und bereits jetzt ist die Nachfrage nach Lithium hoch, ganz ungeachtet des anstehenden Nachfragebooms aus der Automobilindustrie. Die Analysten von Cormark Securities sehen bei Lithium bzw. dem Vorprodukt Lithiumcarbonat eine jährliche Wachstumsrate von durchschnittlich 7% bis 10%. Auf dieser Basis würde sich das Marktvolumen von Lithium innerhalb von sieben bis zehn Jahren verdoppeln. Die Produktionskapazität, welche bislang ohnehin schon unter der Nachfrage lag, wird man nicht annähernd so schnell ausbauen können. Daher ist klar: Lithium-Produzenten bieten eine Möglichkeit, in den boomenden Lithiumsektor zu investieren.

Anlage-Chance im Bereich Lithium-Produktion

Wir wollen an dieser Stelle mit Talison Lithium kurz auf ein entsprechendes Unternehmen eingehen. Talison Lithium ist mit einem Marktanteil von 28% derzeit der weltweit führende Produzent von reinem Lithium und der größte Lithium-Lieferant Chinas. Bekanntlich ist das Land ein enormer Wachstumsmarkt. In den vergangenen zehn Jahren hat das Unternehmen seinen Lithium-Umsatz um durchschnittlich 15% pro Jahr steigern können. Talison Lithium exploriert fleißig weiter, so dass das Ende der Fahnenstange sicher noch nicht erreicht ist. Ein weiteres Unternehmen, das derzeit in Anlegerkreisen diskutiert wird, ist Orocobre Limited. Das Unternehmen wird die Lithium-Produktion in absehbarer Zeit aufnehmen. Ferner wird die Pottasche-Produktion vorbereitet, womit Orocobre in einem weiteren Wachstumsmarkt tätig ist.

Lieber Leser, uns interessiert Ihre Meinung zum anstehenden Lithium-Boom und den sich daraus ergebenden Investment-Chancen. Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Kostenlose Updates

Tragen Sie unten Ihre Email-Adresse ein, um neue Artikel per Mail zu erhalten:

Wir hassen Spam genau wie Sie und geben Ihre Daten in keinem Fall an Dritte weiter!


Wie Sie erfolgreich in den Mega-Trend Energiewende investieren

Wenn Sie in die Energiewende investieren wollen, bieten sich Ihnen heutzutage enorme Chancen.

Doch die Risiken sind nicht ohne.

Viele Investoren sind auf kurzfristige Gewinne aus und machen den Markt dadurch unberechenbar.

Deshalb setzten gerade langfristige Investments eine solide Wissengrundlage voraus.

Was genau von Relevanz ist und welche Branchen die erfolgversprechendsten sind, erfahren Sie im kostenlosen Sonderreport zur Energiewende in Deutschland.

Mehr erfahren


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.