Elektromobilität: Lithium und Seltene Erden bieten Investment-Chancen

Dass unsere Industriegesellschaft langfristig die Elektrizitätserzeugung von erschöpflichen Quellen auf Erneuerbare Energien umstellen muss, dürfte inzwischen bei fast allen angekommen sein. Zumindest in Deutschland wurde kürzlich der Atomausstieg besiegelt.

Allerdings ist die Produktion nur eine Seite der Medaille. Wir werden nicht umhin kommen, auch unsere Verkehrskonzepte neu zu überdenken. Schließlich ist der Verbrennungsmotor noch immer State of the Art des Straßenverkehrs. Dabei dürfte die Elektromobilität künftig eine immer wichtigere Rolle einnehmen. Daraus ergeben sich für den Anleger auch Chancen in ganz anderen Bereichen, wie z.B. Lithium und Seltene Erden.

Verbrennungsmotoren: Wie lange noch?

Jeder, der ein Auto fährt, bekommt die stetig steigenden Treibstoffe im eigenen Portemonnaie zu spüren. Der Trend des Ölpreises dürfte mittel- und langfristig nach oben zeigen, weshalb das Fahren mit Verbrennungsmotoren weiterhin teuer bleiben wird. Auch Umweltaspekte spielen im Straßenverkehr eine stärkere Rolle, da der CO2-Ausstoß von Autos zum Klimawandel beiträgt. Die Entwicklung leistungsfähiger und leichter Akkumulatoren auf Lithium-Ionen-Basis eröffnet inzwischen eine interessante Alternative zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren.

Elektroautos bieten viele Vorteile: Die Energiekosten sind im Vergleich zu einem Benziner um bis zu 80% geringer. Das Tanken an der Tankstelle entfällt, da der Akku zu Hause über Nacht aufgeladen wird. Die vergleichsweise geringe Reichweite von Elektroautos ist für den Großteil der Autofahrer völlig ausreichend. Und selbst wenn nicht: Mobile Adapter erlauben das Aufladen auch unterwegs.

Lithium: Boom durch Akku-Anwendungen in Elektrofahrzeugen

Lithium ist ein wesentlicher Bestandteil der in Hybrid-, Steckdosenhybrid- und reinen Elektrofahrzeugen verwendeten Lithium-Ionen-Akkus. Ein Großteil der Lithium-Produktion wurde bislang bei der Herstellung von Keramik, Glas, Gummi und anderen Industrieprodukten verwendet. Während die Industrienachfrage nach Lithium ohnehin weiter steigt, werden Fahrzeuge mit Elektroantrieb dieses Wachstum zusätzlich verstärken. Für Investoren gehört Lithium daher zu den interessanten Anlagemöglichkeiten im Rohstoffbereich.

Marktexperten sehen das jährliche Wachstum der Nachfrage nach Lithium bei durchschnittlich 7% bis 10%. Davon ausgehend würde sich das Marktvolumen innerhalb von sieben bis zehn Jahren verdoppeln. Die Produktionskapazität, welche bislang ohnehin schon unter der Nachfrage lag, wird nicht annähernd so schnell nachziehen können. Für Unternehmen, die im Bereich Lithium-Produktion tätig sind, ergeben sich daraus große Chancen. Dies gilt aber auch für Entwickler innovativer Akku-Technologien, da diese in Elektroautos künftig vermehrt nachgefragt werden.

Seltene Erden: Dringender Nachholbedarf des Westens bei der Förderung

Eine ähnliche Situation besteht im Bereich der Seltenen Erden. Seltenerdelemente werden auch bei der Herstellung von Akkus, hauptsächlich aber bei der Fertigung von Elektromotoren eingesetzt. Man schätzt, dass in einem Hybrid-Fahrzeug rund 20 Kilogramm Seltene Erden eingesetzt werden.

Hier hat China den Markt jüngst vor große Schwierigkeiten gestellt: China ist mit einem Anteil von 95% an der Weltproduktion ein Quasi-Monopolist, weshalb die eingeführten Exportbeschränkungen die Industrieländer vor enorme Beschaffungsprobleme stellt. Eine anhaltende Angebotsknappheit kann daher als sicher gelten. Die benötigten Rohstoffvorkommen sind außerhalb Chinas durchaus vorhanden, jedoch weitestgehend unerschlossen. Es ist daher klar, dass im Bereich der Seltenen Erden große Chancen für Anleger bestehen.

Liebe Leser, welche Ansicht vertreten Sie mit Blick auf die Elektromobilität? Können Sie sich vorstellen, ein Elektroauto zu fahren? Wie weit müssen die Spritpreise noch steigen, um den Paradigmenwechsel hin zur Elektromobilität einzuleiten?

Kostenlose Updates

Tragen Sie unten Ihre Email-Adresse ein, um neue Artikel per Mail zu erhalten:

Wir hassen Spam genau wie Sie und geben Ihre Daten in keinem Fall an Dritte weiter!


Wie Sie erfolgreich in den Mega-Trend Energiewende investieren

Wenn Sie in die Energiewende investieren wollen, bieten sich Ihnen heutzutage enorme Chancen.

Doch die Risiken sind nicht ohne.

Viele Investoren sind auf kurzfristige Gewinne aus und machen den Markt dadurch unberechenbar.

Deshalb setzten gerade langfristige Investments eine solide Wissengrundlage voraus.

Was genau von Relevanz ist und welche Branchen die erfolgversprechendsten sind, erfahren Sie im kostenlosen Sonderreport zur Energiewende in Deutschland.

Mehr erfahren


5 Gedanken zu “Elektromobilität: Lithium und Seltene Erden bieten Investment-Chancen

  1. Pingback: Seltene Erden und steigende Preise, unterschätzte Gefahr

  2. Pingback: Energiewende: Deutschland wählt grüne und regenerative Energien

  3. Pingback: Rod McIllree von Greenland Minerals zu Seltene Erden

  4. Guten Abend, Herr Rödel,
    mir erschließt sich der Sinn von Elektrofahrzeugen beim derzeitigen Stand der Technik nicht. Das teuerste am Elektroauto ist die Batterie, und die verliert Jahr für Jahr 20% ihrer Kapazität. Damit komme ich dann nach 5 Jahren nicht mal mehr ins Nachbardorf. Was ist daran der große Fortschritt??